Verbundstudium Betriebswirtschaft (m/w/d)

Das Beste aus Theorie und Praxis

Bei Vorliegen der Hochschulreife besteht die Möglichkeit, den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule Ansbach in Kombination mit dem Ausbildungsberuf Industriekaufleute zu absolvieren.

Aufgaben

  • Planung, Durchführung und Überwachung verschiedener kaufmännischer Tätigkeiten
  • Einsatz in einzelnen kaufmännischen Fachabteilungen, wie z.B. Vertrieb, Einkauf, Personalmanagement, Buchhaltung
  • Verwendung von modernen Kommunikations- und Medientechniken
  • Mitarbeit bei Projekten, eigene Konzeptentwicklungen
  • Prozessoptimierungen
  • Aufgaben entsprechend der Studienschwerpunktwahl

"Als besonders wertvoll erachte ich die Kombination aus Theorie und Praxis, wodurch bereits während der Studienzeit die Möglichkeit besteht, mehrere Jahre Berufserfahrung zu sammeln. Nach 4,5 Jahren Ausbildung hat man zwei staatlich anerkannte Abschlüsse zum einen die Berufsausbildung zur Industriekauffrau, zum anderen den Hochschulabschluss zur Betriebswirtin (Bachelor). Nach dem Dualen Studium erwartet mich eine verantwortungsvolle Aufgabe." 

– JESSICA PFAHLER, DUALE STUDENTIN BETRIEBSWIRTSCHAFT

Tagesablauf

Tagesablauf

Wenn du dich für ein Duales Studium entscheidest, verbringst du das erste Jahr bei Schüller in den verschiedenen Abteilungen der Verwaltung  und erhältst einen kurzen Durchlauf durch die Produktion. Dabei lernst du die unterschiedlichsten Tätigkeiten kennen und bekommst einen guten Überblick über die Vernetzung der Abteilungen. Dein Studium an der Hochschule Ansbach erfolgt in der Fachrichtung Betriebswirtschaft. In den Semesterferien und auch in deinem praktischen Studiensemester arbeitest du wieder bei Schüller und sammelst so wichtige praktische Erfahrungen.

Daten & Fakten

mind. Fachhoch­schulreife

Ausbildungs­beginn: 01. August

Gesamt­dauer:
4,5 Jahre

Bewerbungszeitraum ist vom 01. Juli bis spätestens 30. September des Jahres vor dem Ausbildungsbeginn – je früher ihr euch bewerbt, desto besser. Das Auswahlverfahren beginnt bereits ab den Sommerferien im Jahr vor dem Ausbildungsbeginn. 

Bewerberprofil

Du besitzt die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife. Gute Noten – insbesondere in Mathematik, Deutsch, Englisch und Rechnungswesen (wenn vorhanden) – setzen wir voraus. Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und logisches Denkvermögen runden dein Profil ab.