Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)

Dienstleister im eigenen Haus

In der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Fachinformatiker IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus richten sie diese Systeme ein, betreiben und verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender hinsichtlich Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. 

Aufgaben

  • Planen und Konfigurieren von IT-Systemen
  • Einrichten von Systemen entsprechend der Anforderungen
  • Betreiben und Verwalten von Systemen
  • Lösen von Anwendungs- und Systemproblemen
  • Erstellung von Systemdokumentationen
  • Durchführung von Schulungen für Benutzer

"An der Ausbildung zum Fachinformatiker bei Schüller gefällt mir besonders gut, dass jeder Tag neue Herausforderungen mit sich bringt. Von der Wartung der Drucker bis hin zum Konfigurieren neuer Rechner  da kommt keine Langeweile auf! Die Arbeit mit der neuesten und modernsten Hardware freut einen Fachinformatiker natürlich besonders und auch in puncto Fortbildungen wird man von der Firma unterstützt, um immer auf dem neuesten Stand der Technik zu sein." 

– DOMINIK FORSTMEYER, AUSZUBILDENDER FACHINFORMATIKER SYSTEMINTEGRATION

Tagesablauf

Tagesablauf

Als Auszubildende/-r bei Schüller bist du als Fachinformatiker der Systemintegration in der Verwaltung und auch in der Produktion im Einsatz. In der Verwaltung gehst du eher auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter ein und hilfst ihnen bei verschiedenen Anliegen. In der Produktion hast du überwiegend mit technischen Herausforderungen zu tun. Durch den Kontakt mit unterschiedlichen Personen und den individuellen Aufgabenstellungen ist jeder Tag interessant und bringt etwas Neues mit sich.

Daten & Fakten

mind. mitt­lerer Bildungs­abschluss

Ausbildungs­beginn: 01. September

Ausbildungs­dauer:
3 Jahre

Bewerbungszeitraum ist vom 01. Juli bis spätestens 30. September des Jahres vor dem Ausbildungsbeginn – je früher ihr euch bewerbt, desto besser. Das Auswahlverfahren beginnt bereits ab den Sommerferien im Jahr vor dem Ausbildungsbeginn. 

Bewerberprofil

Du besitzt entweder einen mittleren Bildungsabschluss, die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife. Gute Noten – insbesondere in Mathematik, Englisch und IT – setzen wir voraus. Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und logisches Denkvermögen runden dein Profil ab.