Industriekaufleute (m/w/d)

Die kaufmännischen Allrounder im Unternehmen

Je nach Abteilung gibt es unterschiedliche Aufgaben zu erledigen. In den Stationen wie etwa der Buchhaltung, der Sachbearbeitung oder das Marketing, erwarten dich ganz verschiedene Herausforderungen.

Was machen Industriekaufleute?

  • Planung, Durchführung und Überwachung verschiedener kaufmännischer Tätigkeiten
  • Einsatz in unterschiedlichen kaufmännischen Fachabteilungen, wie z. B. Vertrieb, Tourenplanung, Einkauf oder Personalmanagement
  • Ausarbeitung von Schaltplänen
  • Allgemeine Büroorganisation

Wie läuft die Ausbildung ab?

Als Auszubildender bei Schüller durchläufst du in 3-monatigem Wechsel viele Abteilungen in der Verwaltung und darfst auch kurz Produktionsluft schnuppern. So lernst du die unterschiedlichsten Tätigkeiten kennen und bekommst einen guten Überblick über die Vernetzung der Abteilungen. Dein Tagesablauf hängt also ganz davon ab, in welchem Fachbereich du gerade bist. Durch diese verschiedenen Stationen gestaltet sich deine Ausbildung sehr vielfältig.

Die Ausbildung findet an unserem Standort in Herrieden und an der Berufsschule in Ansbach statt (Duale Ausbildung). Zum Abschluss der Ausbildung legst du die Abschlussprüfung vor der IHK ab.

Ausbildungsbeginn:
01. September

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Bewerbungszeitraum: 01. Juli bis spätestens 30. September des Jahres vor Ausbildungsbeginn. Bitte bewirb dich frühzeitig. Das Auswahlverfahren beginnt bereits ab den Sommerferien im Jahr vor Ausbildungsbeginn.

Welche Qualifikationen sollte ich mitbringen?

Du besitzt entweder einen mittleren Bildungsabschluss, die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife. Gute Noten – insbesondere in Mathematik, Englisch und Rechnungswesen (wenn vohanden) – setzen wir voraus. Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und logisches Denkvermögen runden dein Profil ab.