Maschinen und Anlagenführer (m/w/d)

Mehr, als Maschinen in Betrieb zu nehmen

Dich faszinieren Maschinen und es interessiert dich brennend, wie ein Produktionsbetrieb funktioniert? Dann werde ein Teil davon – etwa als Maschinen- und Anlagenführer.

Was macht ein Maschinen und Anlagenführer?

  • Sicherstellen, dass die technischen Systeme betriebsfähig sind
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Vorbereitung von Arbeitsabläufen
  • Wechseln und Einrichten von Werkzeugen
  • Durchführung von Fertigungs- und Qualitätskontrollen
  • Führen von Maschinen und Anlagen

Wie läuft die Ausbildung ab?

Das erste Jahr deiner Ausbildung wirst du in der Schüller-Ausbildungswerkstatt verbringen. Dort lernst du alle nötigen Grundlagen für deine weitere Ausbildung. Dazu gehören unter anderem die Bearbeitung von Metall (sowohl manuell als auch maschinell) und das Fügen von Bauteilen mit unterschiedlichen Verfahren. Nachdem du deine Zwischenprüfung erfolgreich abgelegt hast, darfst du an verschiedenen komplexen CNC-gesteuerten Anlagen arbeiten.

Die Ausbildung findet an unserem Standort in Herrieden und an der Berufsschule in Ansbach statt (Duale Ausbildung). Zum Abschluss der Ausbildung legst du die Abschlussprüfung vor der IHK ab.

Ausbildungsbeginn:
01. September

Ausbildungsdauer:
2 Jahre

Bewerbungszeitraum: 01. Juli bis spätestens 30. September des Jahres vor Ausbildungsbeginn. Bitte bewirb dich frühzeitig. Das Auswahlverfahren beginnt bereits ab den Sommerferien des Jahres vor Ausbildungsbeginn.

Welche Qualifikationen sollte ich mitbringen?

Du besitzt mindestens den qualifizierenden Mittelschulabschluss. Gute Noten – insbesondere in Mathematik und den technischen Bereichen – setzen wir voraus. Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und logisches Denkvermögen runden dein Profil ab.